RFID Decken- oder Durchfahrt-Gate für passive UHF-Technik


Bei der realisierten Lösung handelt es sich um eine Kombination aus Mobilfunkrouter, einem UHF-RFID-Reader sowie zwei Antennen.

Zusätzlich sind in dem Gate noch die Stromversorgung und eine Batterie für den Fall eines Stromausfalls verbaut, um alle Komponenten entsprechend mit Strom zu versorgen bzw. bei Verlust der externen Stromzufuhr ein abruptes Ausschalten des Gates zu vermeiden. Untergebracht sind die Komponenten in einem Aluminiumgehäuse, welches über die großen Seitenflächen mit Plexiglas verkleidet ist.

Die Hardware des Gates setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

UHF-Reader, UHF-Antennen

Optional:

Mobilfunkrouter (UMTS oder LTE) mit Skripten

USV mit angeschlossener Batterie oder 24 V Netzteil

Beim Router handelt es sich wahlweise um einen UMTS- oder LTE-Mobilfunkrouter für die Industrie. Dieser arbeitet mit den Frequenzbändern 850/900/1800/1900 MHz und besitzt eine integrierte Firewall und Verschlüsselung.

Einsetzbar ist der Router in einem Arbeitstemperaturbereich von -30°C bis 60°C.

Alle im Gate verbauten Komponenten werden per normalen Stromkabel mit Strom versorgt. Im Falle eines Stromausfalls steht dem Gate eine Unterbrechungsfrei Stromversorgung (USV) zur Verfügung. Gespeist wird die USV von einer Batterie.

Das robuste Gehäuse ist ebenfalls mit Standfuß verfügbar. Somit lässt sich aus zwei Stück ein Durchfahrt-Gate zusammenstellen.

 

 





Weitere Infos zu
diesem Produkt
erhalten Sie hier als
PDF-Dokument