ID 100 Injizierbare trovan® Transponder

Die passiven, implantierbaren Transponder liefern seit Jahrzehnten eine zuverlässigen elektronische Lösung für die Tierkennzeichnung. Der Mikro-Transponder, nicht größer als ein Reiskorn, der unter der Haut sitzt, enthält einen unverfälschbaren weltweit einmaligen Code. Die Anzahl der verfügbaren Codes ist größer als 500 Milliarden. Der passive Transponder benötigt keine Batterie und hat deshalb eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer.

Zur Auswahl bei dem Trovan-System stehen zwei Größen: die Standardgröße mit Durchmesser 2,12 mm und, ganz neu, die kleinere Version mit Durchmesser 1,4 mm. Für Kleintiere sind diese besser geeignet, weil der Schnitt durch den Nadel geringer ist. Die Lesereichweite ist nur unwesentlich kleiner.

Der Transponder wird vom Lesegerät mit elektromagnetischen Wellen aktiviert. Er überträgt dann seinen Code an den Leser. Hier wird der Code dekodiert, zur weiteren Verarbeitung durch einen Computer mit Datum und Uhrzeit gespeichert und auf dem LC-Display dargestellt. Der Rechneranschluss erfolgt über eine RS232- oder USB-Schnittstelle.

INJEKTION:
Jeder Transponder wird einzeln, steril in Nadel verpackt, gebrauchsfertig geliefert.

Die Nadel, mit dem darin enthaltenen Transponder, wird über den Luer-Lock-Anschluss schnell in den speziellen Injektor eingesetzt. Dies erlaubt dem Anwender, mehrere 100 Injektionen pro Stunde durchzuführen. Die besondere Injektionstechnik sorgt dafür, dass beim Einsetzen des Transponders kein Druck auf das Gewebe ausgeübt wird. Die Nadel formt mit ihrem speziellen Doppelschliff einen Stichkanal. Es wird kein Gewebe punktiert! Innerhalb der Nadel befindet sich ein Kernstab (Mandrin). Dieser sorgt, zusammen mit dem Injektor dafür, dass der Transponder in seiner Position gehalten wird. Nun wird die Nadel zurückgezogen und der Transponder in dem verbleibenden Stichkanal abgelegt (gilt nur für den Injektor IID100). Das Gewebe hinter dem Transponder schließt sich sofort. Es bleibt ein kleiner Schnitt von ca. 2,6 bzw. 2 mm, der schnell und komplikationslos verheilt.


Technische Daten Transponder ID 100

Gesamtgröße

ca. Ø 2,12 mm x 11,5 mm für ID 100
ca. Ø 1,40 mm x  8 mm für ID 100(1,4)
Gewicht<0,1 g
max. Leseabstand150 mm (abhängig vom Leser)
Betriebstemperatur-20°C bis +75°C
Lagertemperatur-40°C bis +140°C
SchutzklasseIP 68

Erregerfrequenz

125 kHz
Codierung40 bit, ROM, Read-Only, trovan
ModulationPSK

Nadel

Kanüle

Rostfreier Stahl, Spezialschliff
ArretierungKunststoff-Luerlock
GrößeAußen-Ø: 2,6 mm   oder      2,0 mm
Länge:   55,5 mm   oder      32 mm
VerpackungBlister mit Papier-Versiegelung
SterilisationGas
Fertigungnach GMP

Technische Änderungen vorbehalten





 ID 100

Weitere Infos zu
diesen Produkten
erhalten Sie hier als
PDF-Dokument

ID 100(1,4)