ARE I2 kompaktes Schreib-/Lesegerät mit externer Antenne

Dieser kostengünstige und kompakte Leser dekodiert und beschreibt alle passiven RF-Transponder im 125 kHz- Bereich. Das Lesegerät entschlüsselt die Transpondercodes und stellt sie an einer RS 232- oder Profibus DP- Schnittstelle zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung. Zur Montage stehen Ausführungen mit Klemmlaschen oder Hutschienenhalter zur Verfügung.

Das hauptsächliche Einsatzgebiet für dieses Lesesystem ist die Automatisierungstechnik. Typische Anwendungsbeispiele finden sich bei Förder- und Transportsystemen - kurz - immer da wo Güter bzw. Warenträger verfolgt werden müssen.

Die Antennentechnik ermöglicht auch die Erkennung von Transpondern, die oberflächenbündig in Metall eingelassen sind.  Durch die externen Antennen eröffnet sich die Möglichkeit, das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis auch mit größeren Leseabständen oder höheren Fördergeschwindigkeiten zu verbinden.

Darüber hinaus können die Antennen platzsparend "im Prozess" montiert werden, während das Lesegerät außerhalb dieses Bereiches installiert wird. Einige Antennen werden mit Luft- oder Ferrit-Spulen-Option angeboten. Die Ferritspulenantennen sollten zusammen mit den "Ferrit-Transpondern" ID 1xx, ID 7xx und ID 8xx, sowie bei Transpondern in/auf Metall eingesetzt werden.

Technische Daten

Ausführung

Read-only (trovan)

Leseabstände je nach Transponder

Siehe Tabelle bei den externen Antennen

Frequenz

125 kHz

Versorgungsspannung

9.....30 V DC

Betriebsarten

Lesezyklus kontinuierlich, Schnittstellen-getriggert

Schnittstellen

RS 232, Profibus DP

Schutzklasse

IP 65

Lagertemperatur

-20°C bis +70°C

Maße

90 x 60 x 37,5 mm

Gewicht

ca 0,4 kg


Technische Änderungen vorbehalten





Weitere Infos zu
diesem Produkt
erhalten Sie hier als
PDF-Dokument per
Klick auf das Datenblatt